Sonntag, 22. Januar 2012

Rezension Liebe passiert von Brigitte Blobel


Broschiert: 255 Seiten
Verlag: Arena; Auflage: 1., Aufl. (Januar 2009)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3401501127
ISBN-13: 978-3401501123
Vom Hersteller empfohlenes Alter: 12 - 13 Jahre
Originaltitel: Herzbrennen




Kurzbeschreibung: Lilli hat es schon immer gewusst: Wenn sie denn endlich da ist, diese Liebe, dann sicher im falschen Moment. Und genauso ist es, als sie in Lucas meergrüne Augen sieht - und ihr einfällt: Sie muss für Wochen Weg aus der Stadt - Brigitte Blobel erzählt in einem raffinierten Reigen von Abstürzen und von Höhenflügen. Von der Liebe eben.
Quelle: Amazon

Meine Meinung:
Dies ist das 4. Buch von Brigitte Blobel, was ich gelesen habe.
Bisher haben mich ihre Geschichten über z.B. Magersucht oder Selbstverletzung immer sehr berührt und mir gefallen. Dieses Buch allerdings ist ein bisschen anders.
Zunächst einmal ist es nicht eine Geschichte sondern es sind 9 Kurzgeschichten von jeweils 20-50 Seiten, in denen es um viele verschiedene Arten von Liebe geht. Es geht darum, wie Liebe sein kann, wie schnell und plötzlich sie passieren kann oder von Grund auf da sein kann.
Die Liebe zu einem Jungen, Liebe zwischen Geschwistern, Liebe zu einem Popstar, Liebe unter Männern und noch vieles andere..

An sich eine gute Sache. Es war berührend über viele verschiedene Arten von Liebe etwas zu lesen und jede an sich nachzuvollziehen, zu verstehen und mitzufühlen.
Allerdings sind mir die Geschichte einfach zu kurz. In 20-50 Seiten so etwas zu verpacken fand ich ganz schön gequetscht. Man fängt an mit der Geschichte und muss sich ja auch erstmal einfinden, die Protagonisten kennenlernen, wie sie sind, was sie fühlen, und dann, wenn man sich langsam daran gewöhnt hat und beginnt zu verstehen, da ist es auch schon wieder zu Ende und die nächste Geschichte beginnt. Das gefällt mir nicht so gut. Da es so viele sind, weiß man bei der 5. z.B. gar nicht mehr so genau, um was es z.B. bei der 2. ging. Sie sind einfach nicht tiefgründig genug. Um einen Einblick in verschiedene Arten von der Liebe zu bekommen, reicht es allerdings.
Ich persönlich fand die erste Geschichte am besten, in der es um ein junges Mädchen geht, das Angst hat sich an einem falschen Zeitpunkt zu verlieben, nämlich bevor sie 6 Wochen nach Frankreich muss um ihr französisch zu verbessern. Sich vorher zu verlieben und dann 6 Wochen getrennt zu sein, ist für sie die Hölle. Doch Liebe passiert nunmal und sie verliebt sich - und zwar ganz schön doll. ;)
Doch was passiert nach den 6 Wochen? Wird er noch da sein, wenn sie wiederkommt?

Schlussendlich finde ich es eine gute Idee, allerdings sind es mir mit 9 Geschichten auf nur 255 Seiten einfach zu oberflächliche Storys. Deswegen von mir nur 2,5/5 Punkte!

Kommentare:

  1. Ich habe vor ein paar Jahren auch immer Brigitte Blobel gelesen und das meiste fand ich auch immer gut von ihr. :) Aber das ist schon eine Weile her.
    Lg Steffi

    AntwortenLöschen
  2. Ja, finde ihre Bücher auch super sonst, aber das war irgendwie nicht so Bombe.^^

    AntwortenLöschen
  3. Ich habe früher einige Bücher von Frau Blobel gelesen und war meist hin und weg davon. Ist allerdings nun schon eine Weile her.

    Schade, dass das Buch eigentlich viel Potenzial hatte, man aber durch die kurzen Seitenzahlen der kleinen Geschichten nicht diesen tiefgründigen Hintergrund hatte.

    Was ich schade finde, ist, dass der Originaltitel und das Cover nicht behalten wurden. Das war doch wesentlich hübscher!

    AntwortenLöschen
  4. Ja, das Cover war viel schöner, aber ihre anderen Bücher sind ja auch in diesem "Style" wie dieses hier jetzt - so schwarz/weiß. Vielleicht deswegen.

    Na mal sehen, denke ich werde mir trotzdem mal wieder welche von ihr holen. :)

    AntwortenLöschen
  5. Irgendwie war dieses Buch jetzt nicht so der Hammer, aber was auch unlogisch ist, ist das Anna auf ihrer Schule in Hamburg am Ende Luca und Lilly aus Köln trifft.

    AntwortenLöschen