Donnerstag, 19. Januar 2012

Rezension Der Drachenreiter von Cornelia Funke


Gebundene Ausgabe: 447 Seiten
Verlag: Dressler Verlag; Auflage: 27., Aufl. (Februar 1997)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3791504541
ISBN-13: 978-3791504544
Vom Hersteller empfohlenes Alter: 10 - 12 Jahre




Klappentext:
Lung, der silberne Drache, ist mit dem Koboldmädchen Schwefelfell und dem Waisenjungen Ben unterwegs auf der Suche nach einem sicheren Ort für sich und seine Artgenossen. In der Menschenwelt gibt es keinen Platz mehr für sie. Lung setzt alle seine Hoffnungen auf den "Saum des Himmels", denn dort soll die ursprüngliche Heimat der Drachen liegen...
Quelle: Amazon

Meine Meinung:
Ein wirklich sehr schönes Märchen für jung und alt. :)
Man wird ab dem ersten Satz in eine Fabelwelt hineingezogen, voller Drachen, Kobolde oder Feen. Und zwischendrin immernoch die Menschen. Der Drache Lung begiebt sich mit Schwefelfell, seiner Koboldfreundin, auf eine gefährliche Reise um den "Saum des Himmels" zu finden, weil die Menschen den Lebensort der Drachen einnehmen wollen. Der "Saum des Himmels" ist ein Ort, zu dem vor vielen Jahren einige Drachen geflüchtet sind, aufgrund eines scheinbar unbesiegbaren goldenen Drachens - Nesselbrand. Doch niemand weiß so wirklich wo dieser "Saum des Himmels" wirklich ist und so machen sie sich auf einen Weg voller Abenteuer und Gefahren.
Sie begegnen vielen freundlichen Fabelwesen und auch einigen Bösewichten.
Die Geschichte nimmt kontinuierlichen ihren Lauf und ist sehr flüssig geschrieben, sie hat Witz und Charme. Die Reisenden harmonieren miteinander, vor allem wenn sich Schwefelfell und Fliegenbein (der Homunkulus) immer streiten, da musste ich jedes mal schmunzeln. Es sind oft sehr witzige Gespräche. Über den Menschen Ben erfährt man sehr wenig, nur dass er keine Familie hat, sonst ist er nicht wirklich gut beschrieben, da hätte ich mir ein bisschen mehr gewünscht. Ich fand es immer sehr süß, wenn alle staunten, als der Drache vorbeikam, denn er soll Glück bringen und machmal haben sie ihn wie einen Gott verehrt. ;D
Ich bin begeistert - dies war mein erstes Buch von Cornelia Funke und ich durfte eine wundervolle Reise in eine fiktive Fabelwelt unternehmen, die einen vollends fesselt. Jeder Drache, Homunkulus oder Kobold hat seinen ganz eigenen Charakter und Persönlichkeit. Es ist ein sehr aufregendes Abenteuer.

5/5 Punkte.

Kommentare:

  1. Meine Kids und ich mögen Cornelia Funke`s Bücher total gern, sie schreibt echt tolle Geschichten.

    LG Andrea

    AntwortenLöschen
  2. Hallo, tolle Rezension :)
    Auch ich liebe Cornelia-Funke-Bücher! Dieses habe ich vor ca. 2 Jahren gelesen und war echt begeistert ;-) Leider habe ich mein Exemplar verloren... -.- Eigentlich hätte ich jetzt, nachdem ich wieder an das wunderbare Buch erinnert wurde, wieder Lust, es zu lesen ^.^
    LG, Josi <3
    http://www.josiskleinebuecherwelt.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  3. Das ist ja schöööön. :) @Josi. habe mir das Buch auch nur von meinem kleinen Bruder gemopst.^^

    Jaa, ich muss unbedingt mehr von ihr lesen. ;D @Andrea

    AntwortenLöschen
  4. Ich kann Dir die Tintenwelttrilogie empfehlen, richtig tolle Bücher.

    AntwortenLöschen
  5. Hey :)
    erst mal, ich liebe Cornelia Funke! :) Kann dir von ihr auf alle Fälle auch "Reckless" und "Der Herr der Diebe" empfehlen :)
    Dann, dankeschön dass dir meine Rezension gefällt :) Das Buch ist wirklich zu empfehlen, wunderschön :)
    VlG

    AntwortenLöschen
  6. Danke ihr beiden, werde ich mir merken. :)

    AntwortenLöschen
  7. Hey,

    Oh ja, Herr der Diebe. Ich lieeeeebbbbeeee dieses Buch. Als Kind habe ich es verschlungen, dann hat es mich ganz schön nachdenklich gemacht und jetzt habe ich die Kombination aus beidem :-)

    Aber auch Drachenreiter ist ein Buch, von dem ich mir wünsche, dass es ein Klassiker bleibt!

    Lg

    AntwortenLöschen
  8. Ich habe das Buch mindestens 5 Mal gelesen. Man kann es einfach immer wieder lesen, ohne dass es langweilig wird. Man wird ohne Probleme wieder in diese tolle Welt hineingezogen. Echt ganz großes Kino und ein ideales Kinderbuch.

    AntwortenLöschen