Mittwoch, 11. Januar 2012

Rezension - Die Tribute von Panem 'Flammender Zorn' von Suzanne Collins


Gebundene Ausgabe: 430 Seiten
Verlag: Oetinger; Auflage: 1., Auflage (20. Januar 2011)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3789132209
ISBN-13: 978-3789132209
Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 14 Jahren
Originaltitel: The Hunger Games 3. Mockingjay



Klappentext:
Möge das Gute siegen! Möge die Liebe siegen! Das grandiose Finale! Katniss gegen das Kapitol! Schwer verletzt wurde Katniss von den Rebellen befreit und in Distrikt 13 gebracht. Doch ihre einzige Sorge gilt Peeta, der dem Kapitol in die Hände gefallen ist. Die Regierung setzt alle daran, seinen Willen zu brechen, um ihn als Waffe gegen die Rebellen einsetzen zu können. Gale hingegen kämpft weiterhin an der Seite der Aufständischen, und das, zu Katniss' Schrecken, ohne Rücksicht auf Verluste. Als sie merkt, dass auch die Rebellen versuchen, sie für ihre Ziele zu missbrauchen, wird ihr klar, dass sie alle nur Figuren in einem perfiden Spiel sind. Es scheint ihr fast unmöglich, die zu schützen, die sie liebt.
Quelle: Amazon

Meine Meinung:
Wahnsinn !
Ich bin immernoch voll geflasht.
Es berührt mich tief.
Es macht einen nachdenklich und irgendwie traurig, obwohl es ein Happy End gibt.

Menschen sind schon ein destruktives Volk. Das merkt man besonders in diesem letzten Teil.
Die Trilogie hat sein Ende und auch die Helden sind am Ende. Eine lange erschwerliche Reise, welche unsere Helden sehr mitgenommen hat - physisch, aber vor allem psychisch.
Schon nach dem 2. Teil waren sie alle sehr fertig, doch das war ja erst der Anfang. Der Sturz des Kapitols stand bevor und es gab viele Verluste - verdient und unverdient. Katniss macht sich mit ihren mehr oder minder Verbündeten auf den Weg direkt ins Kapitol, auf deren Reise sie immer wieder Herausforderungen ausgesetzt sind, seien es Mutationen oder Kapseln, welche die Leute in die Luft sprengen. Die Zahl ihrer Verbündeten nimmt ab und die Angst immer mehr zu. Stück für Stück wird das Kapitol eingenommen.

Man merkt, wie alle ihre Kräfte verlieren und psychische Störungen sie heimsuchen. Fast alle drehen halb durch und das macht das Buch realistisch und glaubwürdig. Denn so läuft es wirklich ab !
Es gibt keinen völligen Knaller am Ende den alle umhaut, was ich sehr gut finde, denn so erschöpft wie alle sind und mit den Schmerzen, die sie haben, müssen sie erst einmal wieder klakommen.
Das Buch explodiert allerdings fast vor Gefühlen aller Art. Es nimmt einen vollkommen ein und man ist ab der ersten Seite sofort wieder mittendrin.

Ich kann gar nicht beschreiben wie gut mir dieses Buch gefällt - es ist absolut lesenswert. Eine ergreifende Serie und mein Highlight nach Harry Potter.

Lasst euch berühren, erlebt Panem mit !


5/5 Punkte!

Kommentare:

  1. Tolle Rezi, tolle Trilogie. Ich kann dir nur zustimmen, die Reihe empfehle ich auch immer wieder weiter.

    AntwortenLöschen
  2. Die Rezi ist super die Triologie von Trbute von panem habe ich noch auf dem Sub liegen freu mich aber sie alle noch zu lesen :-)

    Lg Mara

    AntwortenLöschen