Freitag, 26. April 2019

Rezension Quicksand: Im Traum kannst du nicht lügen von Malin Persson Giolito

Format: Kindle Ausgabe 
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 465 Seiten 
Verlag: Bastei Entertainment (26. Oktober 2017) 
Reihe: Nein 
Sprache: Deutsch 

KurzbeschreibungStockholm: Nach einem Blutbad an einem Gymnasium steht die Schülerin Maja Norberg als Schuldige vor Gericht. Ihre Freunde Dennis, Amanda und Sebastian, der Lehrer Christer, alle erschossen, von Maja. Wie konnte es dazu kommen, dass dieses einstmals so beliebte Mädchen zur Mörderin und zur meist gehassten Person Schwedens wurde? Und ist sie überhaupt schuldig?

Quelle: Bastei Lübbe  |  Facebook-Seite des Verlags
 

Dienstag, 9. April 2019

Rezension Du bist der Liebe nicht egal von Kasie West

Format: Kindle Ausgabe 
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 304 Seiten 
Verlag: HarperCollins ya!; Auflage: 1 (1. März 2019) 
Reihe: Nein 
Sprache: Deutsch 

Kurzbeschreibung: Mit anderen Menschen zu sprechen, zählt nicht zu Kates Lieblingsbeschäftigungen. Daher ist sie auch nicht begeistert, dass sie die Podcast-Sendung in ihrer Highschool moderieren soll. Plötzlich sitzt sie hinter dem Mikrofon und gibt anderen Ratschläge. Überraschenderweise ist sie sehr gut darin, anderen bei ihren Problemen zu helfen. Doch als »Mr. Looking for Love« sich in der Show meldet und nach Tipps in Herzensdingen fragt, wird es kompliziert. Denn auf einmal steckt Kate mittendrin im Liebeschaos und merkt, wie schwer es ist, die eigenen Ratschläge zu befolgen und vor allem, auf sein Herz zu hören.


Samstag, 6. April 2019

Rezension Du bringst mein Leben so schön durcheinander von Claire Christian

Format: Kindle Ausgabe 
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 320 Seiten 
Verlag: Thienemann Verlag, Auflage: 1. (11. Februar 2019) 
Reihe: Nein 
Sprache: Deutsch 

Kurzbeschreibung: Ava und Gideon könnten auf den ersten Blick nicht unterschiedlicher sein. Ava ist das beliebteste Mädchen der Schule und Gideon der schüchterne Junge von nebenan. Gemeinsam haben sie nur eines: Ihr Leben ist aus unterschiedlichen Gründen aus dem Takt geraten. In der Schule lagen Welten zwischen ihnen, aber beim Nebenjob im Schnellrestaurant lernen die beiden sich kennen. Ava mag Gideon sofort, weil er anders zu sein scheint. Zum Beispiel als er zugibt, weder ein Handy noch Internet zu haben und vorschlägt, stattdessen Briefe zu schreiben. Ganz zart entspinnt sich zwischen den beiden eine Freundschaft, in der sie sich gegenseitig Halt geben und miteinander lachen können. Als aus der Freundschaft Liebe wird, wird noch einmal alles kräftig durcheinandergewirbelt.



Dienstag, 5. Februar 2019

Rezension Unter uns nur Wolken von Anna Pfeffer

Format: Kindle Edition 
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 284 Seiten 
Verlag: Aufbau Digital; Auflage: 1 (1. November 2018) 
Reihe: Nein 
Sprache: Deutsch 

Kurzbeschreibung: Tom ist ratlos: Sein Großvater Florian hat Alzheimer und lehnt jede Hilfe ab. Während bei Florian das Gestern verschwindet, sucht Tom im Heute verzweifelt eine Pflegerin. Doch keine will bleiben, denn sobald Tom die Wohnung verlässt, wird der charmante alte Herr zum Ekelpaket. Bis Ani vor der Tür steht. Ohne Wohnung, dafür mit Liebeskummer. Alle Versuche, Ani zu vergraulen, scheitern. Allmählich beginnt Florian sich ihr zu öffnen und gegen das Vergessen anzuerzählen. Vor allem von seiner großen Liebe Greta. Und verändert damit nicht nur sein Leben, sondern                                            auch das von Ani und Tom. 



Sonntag, 3. Februar 2019

Rezension Songbird von Anna Rosina Fischer

Format: Kindle Edition 
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 432 Seiten 
Verlag: Piper Gefühlvoll (4. Dezember 2018) 
Reihe: Nein 
Sprache: Deutsch 

Kurzbeschreibung: Ella und Sam kennen sich schon ewig, als sie sich endlich eingesteht, dass er ihr mehr bedeutet als alles andere. Zu dumm nur, dass Sam der beste Freund ihres großen Bruders ist. Und dass er ausgerechnet jetzt eine Stelle als Referendar fürs Lehramt antritt – an ihrer Schule. Und dann ist da noch diese Sache mit Milo … Völlig überfordert von ihren Gefühlen setzt Ella ihre eigene Gesundheit gefährlich aufs Spiel und verletzt damit nicht nur sich selbst. »Songbird« ist so romantisch, chaotisch, witzig und tieftraurig wie die echte, ganz große Liebe.