Sonntag, 30. August 2015

Rezension Royal 01: Ein Leben aus Glas von Valentina Fast


Format: Kindle Edition 
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 197 Seiten 
Verlag: Impress (6. August 2015) 
Reihe: Ja  |  Band 1 von 6 
Sprache: Deutsch 

Kurzbeschreibung: **Vier junge Männer, doch wer ist der Prinz?**

Viterra, das Königreich unter einer Glaskuppel ist der einzige Ort auf Erden, an dem die Menschen die atomare Katastrophe überlebt haben. Um die Bevölkerung bei Laune zu halten, findet dort alle zwei Jahrzehnte die große Fernsehshow zur Königinnenwahl statt. Aber diesmal ist alles anders. Diesmal will der Prinz ein Mädchen finden, das ihn um seiner selbst liebt. Vor den Augen des gesamten Königreichs soll die siebzehnjährige Tatyana zusammen mit den schönsten Mädchen des Landes um die Gunst vier junger Männer buhlen, von denen keiner weiß, wer der echte Prinz ist. Sie würde alles darum geben, nicht teilnehmen zu müssen. Aber auch sie kann sich dem Glanz eines Königslebens nur schwer entziehen …




Meine Meinung:
Als ich die ersten paar Seiten von Royal gelesen hatte, hat es mich doch sehr an Selection erinnert. Tatyana mag nicht wirklich teilnehmen, sondern lieber bei ihrer Familie sein. Es gibt echt starken Zickenkrieg unter den Mädels. Mit dem Unterschied, dass diesmal 4 junge Männer zur Auswahl stehen. Da drehen sich viele Gesprächsthemen darum, wer denn nun der wirkliche Prinz ist.


Ich fand es ziemlich erstaunlich wie wenig sich Tatyana mit anderen Mädchen ausgetauscht hat. Sie zieht sich viel zurück, mag alleine sein und ihr passiert vor allem oft etwas, wodurch sie verhindert ist und nicht an Gruppenaktivitäten teilnimmt. Dadurch erfährt man leider nicht so viel von den anderen Mädchen. Echt schade.



Auch ich habe mir beim Lesen mehrmals die Frage gestellt, wer der echte Prinz ist, allerdings bin ich mir bei keinem 100% sicher und habe manchmal sogar den Verdacht, dass es keiner der 4 ist. :D Wieso auch immer. :D Es tröpfelten Gespräche und Gerüchte vor sich hin, sodass das Buch zwar schnell und leicht zu lesen war, aber nicht wirklich Spannung aufbaute.


Am Ende passierte für mich dann etwas sehr überraschendes, was unheimlich viele Fragen aufwirft und mich nachdenklich macht. Ich mag nicht viel verraten, aber die letzten Seiten haben noch mal einiges aus dem Buch rausgeholt, weshalb ich mich richtig auf Band 2 freue. Und in wenigen Tagen ist es soweit. :)


                                                      Fazit                                                                

"Royal: Ein Leben aus Glas" bietet ordentlich Stoff zum lästern, aufregen, aber auch zum nachdenken. Man rätselt mit, wer denn nun der wahre Prinz ist, doch ganz sicher kann man sich nie sein. Das Ende hat nochmal ordentlich was rausgeholt. 4/5 Punkte.




Die Reihe Royal:
Es folgen noch 3 weitere Bände!





Kommentare:

  1. Huhu! :)
    Eine tolle Rezi und als Selection-Fan bin ich doch sehr angetan und würde die Bücher auch gerne lesen. Leider gibt es sie nur als ebook, aber vielleicht ändert sich das ja noch. Die Hoffnung stirbt zuletzt. :D

    Liebste Grüße,
    Vanessa :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Vanessa,
      ja die gibts echt leider nur als eBooks. Vor allem weil sie sooo schön aussehen und es 6 Teile geben soll, sähen die nebeneinander im Regal bestimmt richtig klasse aus. *__*
      Aber wer weiß, kommt ja vielleicht noch.
      Falls du es gar nicht mehr aus hälst, kannst du ja auch auf dem Laptop lesen. :)

      Liebste Grüße!

      Löschen
  2. Hey,

    tolle Rezi..das Cover ist echt schön...schade, dass es sie nur als e-Book gibt :/

    Liebe Grüße
    Avicenna

    AntwortenLöschen