Donnerstag, 30. Juli 2015

Rezension Margos Spuren von John Green



  • Taschenbuch: 336 Seiten
  • Verlag: dtv (19. Juni 2015)
  • Sprache: Deutsch
  • Reihe: Nein
  • Empfohlenes Alter: 14 - 16 Jahre
  • Originaltitel: Paper Towns

  • Kurzbeschreibung: Solange Quentin denken kann, ist Margo für ihn das begehrenswerteste Mädchen überhaupt – und unerreichbar. Doch dann steht Margo eines Nachts plötzlich vor seinem Fenster und bittet ihn um Hilfe: Er soll sie auf ihrem persönlichen Rachefeldzug begleiten und Freunden, die sie enttäuscht haben, einen Denkzettel verpassen. Quentin macht mit. Für eine Nacht wirft er alle Ängste über Bord. Doch am nächsten Morgen ist Margo verschwunden. Quentin sucht sie verzweifelt und findet Spuren, die ganz bewusst gestreut wurden. Es beginnt eine Reise zu einer Frau, die viel mehr ist, als er sich je erträumt hat, und zugleich ganz anders, als er je hat wahrhaben wollen.



    Meine Meinung:
    Ich muss ehrlich gestehen, dass ich nicht genau weiß, was ich von diesem Buch halten soll. John Green hatte mich mit "Das Schicksal ist ein mieser Verräter" bezaubert und tief berührt. Aber "Margos Spuren" lässt mich mit verwirrten Gefühlen zurück.

    Quentin ist wohl der liebste und süßeste Junge, den man sich vorstellen kann. Seit klein auf vergöttert er seiner Nachbarin Margo, die für ihn trotzdem ein großes Rätsel war. Dennoch beachtet sie ihn kaum und steht eines Nachts plötzlich vor seiner Tür und eine Nacht wilder Rachezüge beginnt. Dieser Abschnitt hat mir echt gut gefallen. Quentin ist dauernd auf der Hut und muss über seinen Schatten springen. Doch Margo bringt ihn immer wieder dazu, mit zu machen und Dinge anzustellen, an die er im Traum nicht gedacht hätte. Es geht über peinliche Fotos bis hin zum stinkenden Fisch, was sehr lustig zu lesen war.

    Und dann verschwindet Margo plötzlich und hinterlässt Spuren und Hinweise, denen Quentin fast zwanghaft folgen will und alles andere über den Haufen wirft. Sogar seine Zeugnisübergabe. Aber ok, in der Liebe ist ja alles erlaubt. Am Ende tat mir Quentin nur noch Leid, die lange Reise, der viele Kummer, Zoff mit Freunden, alles wegen ihr. Damit er sie endlich wieder findet. Auch diese lange Autoreise, die ich übrigens ironischerweise ebenfalls während einer langen Autofahrt gelesen habe, bildet einen unterhaltsamen Countdown und man will endlich, dass sie Margo finden. Man wartet so sehnsüchtig auf die Begegnung der beiden.

    Aber dieses Ende dann.. Margo ist so verdammt selbstsüchtig, egoistisch. Ihre Reaktion, als die beiden sich endlich wiedersehen, ist absolut unangemessen, dass es schon fast wieder lustig ist. Ihre Einstellung an sich: mh ok. Ich denke nicht so, aber es gibt bestimmt einige Leute, denen die Augen geöffnet wurden. Trotzdem bedankt sie sich nicht, sie fragt nicht; ihr ist es einfach schlichtweg egal, was anderen um sie herum passiert. Und das macht es mir so schwer, sie zu respektieren. Quentin tut mir unfassbar Leid, wie er vor ihr steht und einfach nur baff ist und sie immer noch küssen will. Ich mag ihn so gerne in den Arm nehmen und ihm sagen, dass es noch 100 andere tolle Mädchen gibt. Margo gewann durch Quentins Recherchen so viel an Charakter, an Leben. Sie wurde als faszinierendes, rätselhaftes Mädchen dargestellt, das vor verrückten Ideen nur so pulsiert. Ich war sehr enttäuscht.


                                                         Fazit                                                            

    "Margos Spuren" zu folgen, war eine aufregende, lustige Reise, dessen Ende mich den Kopf schütteln ließ. Die Vorstellung der faszinierenden, rätselhaften Margos zerplatzte mit ihrer für mich unangemessenen Reaktion am Ende des Buches. 2,5/5 Punkte.


    Danke dtv!

    Kommentare:

    1. Meine liebste Liss ♥

      Wie immer habe ich deine Zeilen verschlungen und deine Worte fest in meinem Leseherz verschlossen um sie aufzubewahren, nur um beim nächsten Bücherbummel auf deine ehrliche Stimme zu hören und gute Tipps einzuholen! So wird es nun auch bei Margo sein... Das Buch habe ich noch nicht gelesen, aber der Filmtrailer mit seinen wundervoll gewählten Liedern hat mich damals verzaubert und auch zu dem Post den du gelesen hast inspiriert und nun ist meine Wunschtraum-Seifenblase zerplatzt - denn Margo ist in meinen Gedanken doch das Mädchen der Rätsel - das von Quentin gefunden werden möchte, ihn mit Rätseln aus seinem bisherigen Schneckenhaus locken - und ihm dann am Ender der Reise wild um den Hals fallen möchte, weil er es geschafft hat nicht nur sein Leben in vollen Atemzügen zu genießen, sondern es auch schafft Margo zu zeigen das zum Leben auch Liebe und Zuneigung gehört. Ich werde das Buch wohl nicht lesen, denn wenn meine Herzdame meint, dass Margo am Ende zu einer +#?%!!! Zicke wird, dann ist diese Geschichte wohl doch nichts für mich und ich male sie mir einfach in meinen Gedanken selbst aus - wo Quentin für seine Mühe Dankbarkeit, Liebe und Zuneigung erhält :-)

      Fühl dich umarmt, geknuddelt und beknutscht :****
      Deine Leslie

      AntwortenLöschen
      Antworten
      1. Liebste Leslie <3,
        nach deinem schönen Post über den Film oder Filmtrailer, dachte ich das Buch hätte dich bereits verzaubert und hatte grad ein bisschen Angst vor deinen Worten, weil ich so enttäuscht bin. Nun konnte ich ein bisschen aufatmen. :) Ich finde den Trailer auch echt toll und aufregend und das Buch an sich auch, auch wenn Quentin sich nur noch auf Margo fixiert und vieles außer Acht lässt. Aber ja, das Ende ist so traurig, weil man was ganz anderes erwartet. Nein, er zeigt Margo nicht die Liebe zu Zuneigung, das hatte ich auch gehofft. :( Es tut mir so Leid wenn ich deine Blase mit zerplatze, aber anscheinend geht es nicht anders.

        Danke für deine lieben Worte; viele Küsse und Umarmungen ganz allein für dich!
        Lissü <3

        Löschen
    2. Huhu Liss ♥

      eigentlich wollte ich das Buch nie lesen, aber der Trailer zum Film wirkt so toll, dass es doch mal auf die gedankliche Wunschliste wanderte. Nun durch deine tolle Rezi bin ich doch leicht ernüchtert. Bis zum Ende hin klingt es ja super, aber dann so eine Reaktion... Ich werde mir erst mal den Film ansehen und vielleicht dann das Buch noch besorgen und lesen. Auf jeden Fall danke für deine schöne Rezension zum Margos Spuren.

      Ganz liebe Grüße
      Jenny

      AntwortenLöschen
      Antworten
      1. Hey Jennylein,
        ja der Trailer hat mich auch heiß aufs Buch gemacht und dann sowas, hmpf.
        Naja, den Film schau ich trotzdem. Wenn du das Buch dann noch liest, bist du ja wahrscheinlich vorbereitet. :D

        Liebe Grüße an dich! <3
        Liss

        Löschen
    3. Hey ;)

      Ich habe das Buch damals als Hörbuch gehört und es hat mir richtig gut gefallen! ;)
      Es war mal eine etwas andere Liebesgeschichte, aber trotzdem total packend.
      Schade das es dir nicht so gut gefallen hat...

      Liebe Grüße
      Lena

      AntwortenLöschen
      Antworten
      1. Hey Lena. :)
        Ja, finde es auch sehr schade, dass es mir nicht gefallen hat. Aber dafür ja dir, und das ist ja auch schön. :)

        Ganz liebe Grüße! :)

        Löschen
    4. Eine super Rezension von dir. Das Buch steht bei mir auch auf der Liste "Noch zu lesen".
      Mfg Wurm200
      http://wurm200.blogspot.de/

      AntwortenLöschen
      Antworten
      1. Hallo Wurm (lustiger Name :D)
        danke dir! Dann wünsche ich dir schöne Lesestunden, wenn du es dann liest. :)

        Viele Grüße!

        Löschen
    5. Hallo liebe Liss,

      also ich muss sagen, dass ich bisher noch kein Buch von John Green gelesen habe und dieses wird es wohl auch nie auf meine Leseliste schaffen. Mit arroganten und selbstsüchtigen Protas kann ich nämlich so gar nichts anfangen und nach deiner ehrlichen Rezension (danke dafür) weiß ich jetzt auch 100 %, dass ich es nicht lesen mag.

      Liebste Grüße

      Sonja <3

      AntwortenLöschen
      Antworten
      1. Liebe Sonja. :)

        Ich rate ja nicht gerne von Büchern ab, da ich die Leute lieber begeistern will, aber in diesem Fall war es einfach nötig und ich finde es lieb, dass du meine ehrliche Rezension schätzt. :) Das bedeutet mir wirklich viel. Danke schön!

        Viele liebe Grüße! ♥

        Löschen