Montag, 16. März 2015

Leipziger Buchmesse 2015

Meine 3. Messe liegt nun auch hinter mir und diesmal lief
sie wesentlich entspannter ab als die beiden anderen Male.
Ich glaube, wenn man sich nicht wirklich Pläne und 
vor allem Abstriche macht, ist man echt verloren und ziemlich unglücklich.

So ging es eigentlich gemütlich los um 11. Ich bin direkt
als erstes zum Magellan Verlag gerannt und wollte unbedingt
ein Foto mit dem kuscheligen Wal machen. Er sieht aber auch
wirklich so flauschig aus. Den hätte ich so gerne Zuhause.
Nun habe ich unter sogar nur wenigen anderen die Chance ein


kleines Buchpaket aus dem Verlag zu gewinnen.
Unter #Walselfie könnt ihr euch die anderen lustigen Walselfies anschauen. :)






Dann ging es erst um 12 Uhr weiter mit der kleinen Hummel Bommel. Wer sie noch nicht kennt, sollte sie ganz schnell kennen lernen und Mut haben. :) Das Motto des Tages irgendwie. Britta Sabbag hat aus ihrem Buch vorgelesen, also ich glaube es war sogar das ganze Buch. ;) Zu dem Buch gibt es auch ein Lied. Das gab es Samstag Abend sogar noch einmal bei Florian Silbereisen (ja ich weiß :D) zu sehen. Ich hab das Lied immer noch im Kopf. <3


Ich kann das Lied leider nicht einbinden, aber hier ist es zu finden:
https://www.youtube.com/watch?v=s6YtuDOhd-A




Nach einer kleinen Mittagspause ging es mit Fitzek weiter. Ich habe noch kein Buch von ihm gelesen, da ich nicht so auf Thriller stehe, aber der Herr Fitzek ist wirklich ein ganz lieber und vor allem humorvoller Mensch. Er kam sogar zu spät zu seinem eigenen Interview, weil es so voll auf der Messe war, aber alle haben es mit Humor und vor allem Verständnis aufgenommen. :) Der Interviewer war ebenfalls echt gut drauf und hat mal etwas andere Fragen als diese Standardfragen gestellt, zum Beispiel ob sein Buch Passagier 23 auf Kreuzfahrten gelesen wird. :D



Nach Fitzeek ging es auch noch zur letzten Lesung, nämlich zu Sternschnuppenstunden von Rachel McIntyre. Auch das Buch habe ich noch nicht gelesen, werde es aber demnächst mal tun. Vorher gab es noch ein ziemlich süßes Kinderbuch von einem Gespenst, das nur kuscheln will und man keine Angst davor haben muss, sondern nur mutig. Richtig, richtig süß gewesen. Vor allem ist es toll anzuschauen, wenn die Erwachsenen Autoren mit den Kindern umgehen und ihre 30min Redezeit kindgerecht nutzen und vieles spielerisch erklären.



Was mir auffiel, ist, dass ein ziemlicher Schwerpunkt die Veröffentlichung von Büchern war, sofern ich das richtig mitbekommen habe. Es wurde fast bei jeder Lesung oder Interview nochmal erklärt wir Bücher entstehen und was das für ein langer Prozess ist, was jeder Schritt tut und was man alles beachten muss. Fand ich echt gut. :)

An Leseproben oder Lesezeichen habe ich eigentlich nicht viel eingesammelt, da ich die eh meistens Zuhause wegschmeiße (ja ihr dürft mich hauen). Aber Bücher, die mich ansprechen, kaufe ich sowieso sofort. :D



Kommentare:

  1. Dem Prozess, wie Bücher entstehen, finde ich immer wieder total spannend :-D Durfte auf der Schriftgut in Dresden auch schon einem Buchbinder aus früheren Zeiten über die Schulter schauen :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Eva. :)
      Ja das finde ich auch. :) Da ich es an dem Tag einmal für Kinderohren und einmal für Erwachsene gehört hab, ist es mir ziemlich eingebrannt, hehe.
      In Dresden wie schön. :) Bei mir Zuhause.^^
      Liebe Grüße!

      Löschen
  2. Morgen :)

    Finde es toll, dass du so viele Veranstaltungen besucht hast. Ich bin irgendwie etwas planlos durch die Gegend gelaufen und wurde nur von Halle zu Halle geschoben, da es sooo voll war. Aber habe trotzdem ein paar schöne Eindrücke mitgenommen und habe Kai Meyer zu Gesicht bekommen.:)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten morgen!
      Ja es war wirklich ziemlich voll. Puh. Bei Kai Meyer waren viele Blogger glaube ich. Auch ein toller Autor! Schön. :)

      Löschen
  3. Oh da hast du aber viel sehen können! Sebastian Fitzek finde ich toll. ich lese ihn sehr gerne :-)
    Die kleine Hummel Bommel habe ich meinen Kindern vor kurzem gekauft. Sie lieben sie ^^
    Sternschnuppenstunden habe ich nun auch und werde es demnächst lesen, es schwärmen ja so einige von dem Buch!
    Liebe Grüße,
    Kathi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Kathi,
      ja, habe viel erlebt und mir angeschaut. :) Die kleine Hummel ist echt süß, da beneide ich deine Kinder. ;) Oh ja, alle schwärmen davon? Das klingt gut!
      Viele liebe Grüße

      Löschen
  4. Guten Morgen,
    wir haben aus der Hummel Bommel am Sonntag vorgelesen bekommen und ich muss dir recht geben. Es ist ein ganz bezauberndes Kinderbuch mit einer starken Aussage.
    LG
    Yvonne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Yvonne!
      Begeistert jung und alt (naja Jugendlich :D) Das find ich toll. <3
      Liebste Grüße! :)

      Löschen