Dienstag, 27. September 2016

Rezension Magisterium 02: Der kupferne Handschuh von Holly Black und Cassandra Clare

Gebundene Ausgabe: 304 Seiten 
Verlag: Bastei Lübbe (8. Oktober 2015) 
Sprache: Deutsch 
Empfohlenes Alter: 11 - 12 Jahre 
Reihe: Ja  |  Band 2 von 5

Kurzbeschreibung: Callum hat am Ende des ersten Schuljahrs die erste Pforte durchschritten: Nun kann ihm niemand mehr seine Zauberkräfte nehmen. Das zweite Schuljahr steht an, doch schon wieder liegt das größte Abenteuer für Call außerhalb des Magisteriums. Er muss herausfinden, welche Rolle sein Vater Alastair bei all dem gespielt hat, was kurz nach Calls Geburt beim Eismassaker passiert ist. Kann es sein, dass Alastair ein Verbündeter des Feindes ist? Was bedeutet das für Callum? Und wem kann er jetzt überhaupt noch vertrauen?


Meine Meinung:
Gaaanz so begeistert wie vom ersten Band war ich von diesem zweiten nicht. Trotzdem ist es ein tolles Buch, das Lust auf mehr macht. Callum Hunt ist nun vollwertiger Schüler im Magisterium und auch sein großes Geheimnis kennen wir nun endlich. Das hatte mich im ersten Band sowas von fasziniert, dass ich fast aus den Latschen gekippt wäre.

Call beginnt nun mit seinen Freunden Aaron und Tamara das zweite Schuljahr. Oder er versucht es zumindest, denn wirklich lange sind die drei nicht in der Schule. Schon zu Beginn geht es rasant los und Call weiß nicht mal mehr wem er eigentlich trauen kann. Selbst ich war ganz entsetzt von der Reaktion der Person. So zieht sich dieses Ereignis durch das gesamte Buch und schon bald machen sich die drei eigenständig auf die Suche nach dem Feind des Todes, bzw. einer Spur danach.

Dabei passieren sowohl aufregende als auch schockierende Dinge, die die Spannung immer aufrecht erhalten. Da nun auch ein weiterer Schüler, nämlich Jasper, die drei begleitet, wird das ganze durch seine lustige und freche Art aufgelockert, was der Stimmung sehr gut tut. Am Ende ist dann mal wieder alles anders als man denkt. Man fragt sich: Wer ist der wahre Feind? Wem kann ich trauen? Wieso hat das Magisterium so gehandelt? Diese Fragen machen echt Hunger auf Band 3, den ich jetzt bereits angefangen habe und ebenfalls einiges verspricht! 

                                                            Fazit                                                                  

Band 2 der Magisterium Reihe gibt mal wieder einiges her, kann aber mit Band 1 nicht ganz so mithalten. Er ist zwar spannend und voller Action gehalten, jedoch fehlten mir die Aha-Momente, die mich beim ersten Band so mitgenommen hatten. Die Fragen, die man sich durch das doch etwas überraschende Ende stellt, machen allerdings große Lust auf Band 3! 4/5 Punkte.


Danke Lübbe!



Die Reihe Magisterium:
03: Der Schlüssel aus Bronze (14.10.2016)
04: The Golden Boy
05: The Enemy of Death

   


Kommentare:

  1. Hm... ich war ja von Band 1 nicht so angetan. Ich fand die Geschichte recht langweilig, weil sie so dahin plätsherte. Nun ist natürlich die Frage, ob das bedeutet, dass mir Band 2 besser gefallen wird, weil mehr Action? Oder sollte ich lieber die Finger davon lassen, wenn du von Band 1 begeistert warst und von Band 2 nicht. Könnte ja auch bedeuten, dass mir Band 2 gar nicht liegt, wenn mir schon Band 1 nicht so richtig gefiel. Hast du einen Tipp?
    LG
    Yvonne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Yvonne,
      mh das ist schwierig! Ich denke es kommt darauf an, wie du die Geschichte und die Idee im Allgemeinen findest. Wenn du solche Geschichten schon kennst oder sie an sich langweilig fandest, dann würde ich es an deiner Stelle lassen. Aber wenn es nur daran lag, dass es zeitweise nicht ganz so spannend war, kannst du es dir ja vielleicht nochmal überlegen.

      Viele Grüße dir!
      Liss ♥

      Löschen