Sonntag, 25. September 2016

Rezension Zwischen dir und mir die Sterne von Darcy Woods

Gebundene Ausgabe: 384 Seiten 
Verlag: Fischer Sauerländer (25. August 2016) 
Sprache: Deutsch 
Reihe: Nein 
Empfohlenes Alter: Ab 14 Jahren 

Kurzbeschreibung: Wil hat genau 22 Tage, um den Richtigen zu finden. 22 Tage, in denen die Sterne für sie günstig stehen, bevor ihr Liebesglück sich für die nächsten zehn Jahre zu verabschieden droht. Der Countdown läuft: Hals über Kopf und sehr beherzt stürzt Wil sich in das Abenteuer ihres Lebens. Doch dann stehen plötzlich gleich zwei Richtige vor ihr: Seth legt ihr sein Herz zu Füßen. Grant bringt ihres zum Leuchten. Seth ist der Richtige, sagen die Sterne. Grant fühlt sich aber richtiger an, sagt Wils Herz. Und jetzt …?

                             Quelle: Fischer  |  Facebook-Seite des Verlags

Meine Meinung:
Empfohlen wurde mir dieses Buch von einer Pressemitteilung des Verlags. Und ganz ehrlich: Ich bin froh, dass ich wenigstens ab und an mal auf solche Mitteilungen reagiere und mich inspirieren lasse. Das mache ich viel zu selten. Es geht um die 17-jährige Wilamena. Schon den Namen finde ich total schön und er spricht sich so flüssig. :D Sie sucht die große Liebe. Und da sie viel in ihrem Leben nach den Sternen richtet, weiß sie, dass sie 22 Tage im Juni diesen Jahres Zeit und die Chance hat, ihre große Liebe auch wirklich zu finden. So nimmt sie ihr Leben in die Hand.

Trotzdem finde ich, dass sie zu Beginn sehr engstirnig ist und wirklich keinen Jungen an sich ranlässt, der nicht diesem einen Sternzeichen entspricht. Aber das genau ist auch der Sinn des Buches. Ihre Entwicklung ist so toll mit anzusehen. Ein verzweifeltes Mädchen, das glücklich werden will und all ihre Hoffnungen auf diese Tage legt. Aber dann kommt halt doch einfach das Leben dazwischen. Und alles wird auf den Kopf gestellt. Manchmal war es einfach zu komisch, wie entschlossen sie sich immer gewehrt hat und absolut nichts hören wollte. :D

Grant und Seth sind zwei wirklich süße Typen. Ich weiß selber nicht für welchen ich mich entschieden hätte. Obwohl ja Grant durch seine wirklich hilfsbereite Ader heraussticht und Seth eher den Macker darstellt. So läuft das Liebesdreieck eine Weile gut und dann kommt das große Desaster. Ich hab wirklich mitgefiebert und wollte Wilamena so gerne wachrütteln und ihr zeigen, dass das Herz der richtige Weg ist.

Ganz wundervoll geschrieben sind vor allem die Dialoge. Und da besonders die zwischen Grant und Wilamena. Es erinnert ein bisschen an John Green. Ein Mix aus Humor, Gefühl und den wirklich wichtigen Dingen des Lebens. Ein richtiger Wohlfühlroman mit Höhen und Tiefen und dem wohl wichtigsten Thema für 17-jährige Mädchen: die Liebe!

                                                          Fazit                                                                 

"Zwischen dir und mir die Sterne" beschreibt schon im Titel sehr genau das Dilemma des Buches. Die 17-jährige Wilamena wird auf eine harte Probe gestellt, da sie ihr Leben nach den Sternen richtet und dann doch das Leben dazwischenfunkt. Ein berührender Roman über die Liebe und das Leben; mit ganz viel Herz geschrieben. 5/5 Punkte.


Danke an den Fischer Verlag!

Kommentare: