Freitag, 10. Januar 2014

Gewinnspiel "Es wird keine Helden geben" - Verlosung von 10 Büchern !



Es hat bestimmt jeder mitbekommen, dass die Bloggerwelt
seit Tagen mit dem Buch "Es wird keine Helden geben" boomt. ;)

Worum geht's:
Berührend, fesselnd, unfassbar: Wenn nichts mehr ist, wie es war. Kurz, nachdem es zur Pause geläutet hat, hört Miriam einen Schuss. Zunächst versteht niemand, was eigentlich passiert ist, aber dann herrschen Chaos und nackte Angst. Matias, ein Schüler aus ihrer Parallelklasse, schießt um sich. Auch Miriams Freund Tobi wird tödlich getroffen. Miriam überlebt - aber sie fragt sich, ob das Leben ohne Tobi und mit den ständig wiederkehrenden Albträumen überhaupt noch einen Sinn hat. Waren sie und ihre Mitschüler Schuld an der Katastrophe? Das großartige Debüt von Anna Seidl, die erst 16 Jahre alt war, als sie diese aufwühlende Geschichte geschrieben hat: eine intensive Auseinandersetzung mit den Folgen eines Amoklaufs für die Überlebenden, mit Schuld und Trauer, schonungslos erzählt.



Themen wie Freundschaft, Liebe, Wut, Trauer und Amoklauf wurden
von verschiedensten Bloggern thematisiert und diskutiert.
Mit dem Buch "Es wird keine Helden geben" wird zum Nachdenken
angeregt.
Meine Rezension gibt es HIER.

Und nun freue ich mich verkünden zu dürfen, dass es
ein Gewinnspiel geben wird bei dem ihr die Chance habt
1 von 10 Exemplaren von "Es wird keine Helden geben" zu gewinnen.


Wie könnt ihr teilnehmen?
Zunächst einmal solltet ihr euch die Teilnahmebedingungen durchlesen.
Beantwortet mir anschließend eine Frage als Kommentar UND Mail
(an good-reading@web.de Betreff: "Gewinnspiel: Es wird keine Helden geben").
Wichtig: Bitte schickt mir ebenfalls eure Mailadresse und Postadresse.

Meine Frage: Was war ein bewegendes Ereignis in deinem Leben?


Zeitraum
Das Gewinnspiel läuft ab heute bis zum 17.01.2014.



VIEL GLÜCK !




Kommentare:

  1. Hallo,
    tolle Aktion :)
    Zur Frage: Ein bewegendes Ereignis... Das ist schwierig, da es davon schon einige gab. Ein schlimmes bewegendes Ereignis, welches ich heute noch nicht verdaut habe, ist der Tod eines geliebten Menschen.
    Ich finde das Thema das Romans sehr interessant, da ich als angehende Lehrerin vermutlich in Zukunft damit konfrontiert werden, ich hoffe jedoch soetwas nie selbst erleben zu müssen..
    LG, Liesa
    http://immer-mit-buch.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  2. In meinem Leben gab es mehrere bewegende Ereignisse. Das schönste war die Geburt meines Sohnes und das schlimmste der viel zu frühe Tod meines Mannes.

    AntwortenLöschen
  3. Hallo,
    das Buch hört sich sehr interessant an.
    Mein bisher bewegendstes Ereignis, war die Geburt meines Neffen. Noch heute, nach knapp 2 Jahren bekomme ich noch eine Gänsehaut, wenn ich daran denken, als ich ihn das erste Mal gesehen habe. Das war wirklich sehr bewegend und emotional.

    Liebe Grüße
    Juli
    www.farbenmeinerwelt.de

    AntwortenLöschen
  4. Das Buch würde mich sehr interessieren. :D
    Ich habe weniger EIN bewegendes Ereignis, sondern vielmehr mehrere.... Meine Schulzeit war ebenfalls nicht so toll und geprägt von Mobbing und Hassattacken, deshalb hat mich diese Zeit schon sehr geformt und zu dem Menschen gemacht, der ich heute bin.

    Liebe Grüße
    Jessi
    JessiReneLeseratten.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  5. Hey,

    das Buch würde mich total interessieren. Eines der Ereignisse, die mich sehr bewegt haben war die Herzerkrankung meines Dads, aber zum Glück ging alles gut aus :).

    Liebe Grüße,
    Nury

    AntwortenLöschen
  6. Ich würde das Buch unheimlich gerne lesen. Bin schon richtig neugierig geworden. Tja, das bewegendste Ereignis in meinem Leben hat sich letztes Jahr abgespielt. Und zwar als mein Vater bei einem Unfall ums Leben kam.

    AntwortenLöschen
  7. Ein herausragendes Ereignis in meinem Leben - wenn auch kein schönes - war die Diagnose meiner Krebserkrankung im März 2011. Aber ich bin wieder aufgestanden !!!

    Liebe Grüße
    Petra
    beloved_scotland@t-online.de

    AntwortenLöschen
  8. Ein bewegendes Ereignis .. hm nicht so einfach .. Ich sage mal der letzte Schultag nach dem Abi. Das war einfach total emotional XD ich hatte nicht damit gerechnet, dass es mich so trifft!
    LG, Anja

    AntwortenLöschen
  9. Huhu,
    also nachdem das Buch so beworben wurde, bin ich natürlich auch neugierig geworden und würde gern mein Glück versuchen.
    Also ein bewegendes Ereignis, mhhh, gibt es bestimmt mehrere, aber so spontant fällt mir die Geburt meines Neffen ein. Im negativen vielleicht die Trennung und der Rosenkrieg meiner Eltern.

    lg, Steffi
    Stampelchen@gmx.de

    AntwortenLöschen
  10. Als vor 4 Monaten mein Patenkind Leonie auf die Welt kam, ging mein Herz auf =) Vorher habe ich mich nie für Kinder interessiert, aber seit es sie gibt, bin ich hin und weg.

    lg Tammy & Lesemops

    http://lesemops.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  11. Mein bewegenstes Ereignis war der Mauerfall den ich "live" vor Ort miterleben dürfte. Wenn ich heute daran zurückdenke, bekomme ich immer noch Gänsehaut. Es war ein tiefbewegender und tiefgründiger Moment.
    Laura Roemer

    AntwortenLöschen
  12. Mein bewegenstes Ereignis war die Geburt meiner Kinder. Das hat bisher nichts übertroffen.
    Marion Warner

    AntwortenLöschen
  13. Wie bei vielen anderen so gab es auch in meinem Leben viele bewegende Momente. Zur Zeit muss ich da vor allem an eins denken, weil dieser Moment einfach auch derzeitig immer noch allgegenwärtig ist. Vor knapp zwei Wochen ist die Beziehung zu meiner besten Freundin in die Brüche gegangen, weil sie einen Tobsuchtsanfall hatte. Sie hat mir Sachen an den Kopf geworfen, die nicht wahr sind und mich so sehr verletzt haben, dass ich ihr das so schnell nicht verzeihen kann. Bis heute hat sie sich nicht entschuldigt. Sie hat mir nur ein Glas geschickt, welches ich bei ihr vergessen habe. Es scheint, als hätte sie unsere Freundschaft an den Nagel gehängt, was mir sehr wehtut, denn sie war eine meiner engsten Vertrauten.
    Ich bin sehr gespannt auf das Buch und werde es in jedem Fall lesen.
    Liebe Grüße und danke, dass Du mit Deinem Blog an dieser Aktion teilnimmst.
    Verena Julia

    AntwortenLöschen