Sonntag, 25. November 2018

Rezension 5000 Gründe, warum ich dich liebe von Kasie West

Format: Kindle Edition 
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 352 Seiten 
Verlag: HarperCollins; Auflage: 1 (5. November 2018) 
Reihe: Nein 
Sprache: Deutsch 

Kurzbeschreibung: »Deinen Bildern fehlt es an Herz.« Abby kann nicht fassen, dass dies der Grund ist, warum sie von der Kunstausstellung ausgeschlossen wird. Nachdem sie den ersten Schock verdaut hat, stellt sie eine »Herzensliste« zusammen, um ihren Werken künftig mehr Tiefe zu verleihen. Der erste Punkt ist schon erledigt: Liebeskummer. Denn ihr bester Freund Cooper erwidert ihre Gefühle nicht. Bleiben noch zehn weitere Herausforderungen. Die größte davon: sich neu zu verlieben! Aber Herzensdinge lassen sich nicht so leicht abhaken, wie Abby dachte …

 

Meine Meinung:
Abby ist, wie ich finde, schon eine ziemlich kreative und entscheidende Jugendliche. Sie weiß, was sie kann, jedoch scheint sie es nicht mit ganzem Herzen zu tun. Denn das sieht auch ihr Chef, den sie gefragt hat, ob ihre Bilder mit auf die Kunstausstellung dürfen. Abby ist geschockt und erstellt eine Liste, mit Dingen, die sie erleben will und jeder auch irgendwie erlebt haben muss.

Es sind wirklich tolle Punkte. Vor allem das mit dem Buch lesen und etwas neues entstehen sehen. Oder seinen Mut beweisen, indem man etwas tut wovor man Angst hat. Ich bin auch so jemand der Listen liebt und erledigte Punkte gerne abhakt. :D Ihre Liste macht Sinn und bringt sie ein bisschen weiter ins Leben hinaus. Neue Dinge erleben und dies trotzdem an einem bekannten Ort mit bekannten Leuten. Denn ihr Freund Cooper hilft ihr gelegentlich beim Erledigen der Punkte, was sie immer ein bisschen mehr zusammen schweißt.

Man merkt Stück für Stück, wie Abby immer ein kleines bisschen vollkommener wird. Und doch geht der Witz und Spaß am Ganzen und zwischen ihrer Familie und Coopers Freundschaft nie verloren. Die Dialoge haben mich wahrhaftig zum Lachen gebracht. 

Man fliegt förmlich durch die Seiten, denn der Schreibstil ist locker und jugendlich - genau richtig für diese Art von Buch. Ich habe mitgefiebert, gehofft und gelacht. Es ist alles mit dabei, was ein jugendliches Herz braucht. Kasie West hat mich noch nie enttäuscht und so war es auch mit diesem Buch.

                                                         Fazit                                                            

Kasie West hat mal wieder ein lebhaftes, berührendes Jugendbuch geschaffen, mit Charakteren, die man einfach gern haben muss. Jeder sollte ein paar Dinge im Leben tun, denn nur wer ab und zu mal aus seiner Komfortzone rauskommt, kann sich weiterentwickeln. 5/5 Punkte.

Danke Harpercollins!



1 Kommentar:

  1. Hello Dear, are you really visiting this site daily, if so
    then you will absolutely get nice know-how.

    AntwortenLöschen